Sehnsüchtig erwartet: Wir planen die erste Poolparty im Jahr!

Dienstag, 14. April 2015

Sehnsüchtig erwartet: Wir planen die erste Poolparty im Jahr!

Frühlingstag für Frühlingstag streifen die Kinder um den noch leeren Swimmingpool herum: „Mama, wann kommt endlich wieder Wasser in den Pool? Ist es bald warm genug, damit wir schwimmen können? Wann dürfen wir unsere Freunde zur ersten Poolparty des Jahres einladen…? Und dann hat das Engagement des Nachwuchses endlich Folgen: Wasser marsch, wir planen die erste Poolparty des Jahres!

Nahezu überall muss man der zuständigen Behörde offiziell mitteilen, wann man seinen Pool anfüllen will und den Vorgang genehmigen lassen: Bei 20 Kubikmeter Wasser aufwärts stellt das nämlich eine deutliche Belastung der Wasserversorgung dar – vor allem, wenn mehrere Poolbesitzer den Wasserhahn gleichzeitig aufdrehen. Da fällt der Druck im Wassernetz plötzlich rapide ab und die Trinkwasserversorgung ist gefährdet (oder das System „glaubt“ an einen Wasserrohrbruch).

Mancherorts kommt auch die Feuerwehr mit einem Tank voll Wasser und füllt den Pool gegen Entgelt auf. Der Vorteil: Der Vorgang dauert wesentlich weniger lang als das Befüllen des Swimmingpools mit dem Gartenschlauch! Das Wasser für den Pool einfach aus einem Hydranten zu zapfen, gilt übrigens nicht nur als dreist, das ist auch strafbar.

Aber dann: Ach wie cool ist so ein Pool! Am Anfang ist die Aussage zwar noch wortwörtlich zu verstehen – hui, ist das kalt! Aber mit Speed-Solar-Systemen und nächtlichen Abdeckplanen ändert sich das Schritt für Schritt in Richtung einer erträglichen Wassertemperatur. Zumindest für die kurze Abkühlung reicht es bald, wie das Schwimmthermometer  anzeigt.

Der Nachwuchs hat sich die Ereignisse nicht entgehen lassen und ist schon ganz aufgeregt: Der Wetterbericht fürs nächste Wochenende wird studiert, die Freunde werden instruiert, was sie mitbringen sollen… Die Eltern beschließen kurzfristig, bei der ersten Poolparty des Jahres auch kleine Köstlichkeiten zu grillen – schließlich hat man sie aus Temperaturgründen mittags angesetzt (für eine Poolparty am Abend ist es doch noch ein wenig zu früh im Jahr, bibber-bibber).

Und dann: Das erste Kind wagt den Sprung ins noch sehr kühle Nass, es spritzt. Sofort hat man den Duft von Sommer, Wasser und Pool in der Nase – vermischt mit dem würzigen Duft vom Griller, das macht richtig glücklich! Riesige Handtücher liegen bereit, hüllen sofort alles ein, was aus dem Wasser steigt und zu den Würstchen strebt… Sommer, endlich bist du wieder da! Und Gott sei Dank bist du – wie die erste Poolparty im Jahr – noch gaaanz lange nicht vorbei!